"Konvoi der Hoffnung Oberhausen-Rheinhausen e.V."
LKW      Konvoi der Hoffnung      weltkugel

Kyamulibwa - eine kleine Erfolgsgeschichte

Aus persönlicher Initiative unseres Vorstandsmitglieds Charly Bechle wurde vor zehn Jahren das Projekt "Modellfarm in Kyamulibwa" als kleine private Hilfsaktion ins Leben gerufen. In Uganda, einem Land mit einer sehr hohen Rate von seit Geburt HIV-Infizierten, sollten diese benachteiligten Menschen Möglichkeiten erlernen, mit geringen Ressourcen den eigenen Lebensunterhalt zu sichern.

Heute ist es ein Vorzeigeprojekt, dass den Menschen erlaubt, mit "Ackerbau und Viehzucht" sich selbst zu ernähren. In praktischer Arbeit werden die Fähigkeiten und Kenntnisse erlernt, die man benötigt, um bspw. Obstbäume zu züchten und zu pflanzen oder um Tiere zu halten.

Auch sinnvolle wassersparende Bewässerung muss erlernt werden in einem Umfeld, wo eben "das Wasser nicht aus der Leitung kommt".

Als nächstes ist der Aufbau einer kleinen Schweinezucht vorgesehen.

Hierfür wird jetzt die Anschubfinanzierung benötigt (Spendenkonto siehe rechts): Zu Gute kommen soll dieses Projekt vor allem älteren Menschen, die auch Kinder betreuen müssen, die oft in einem sehr schlechten gesundheitlichen Zustand sind. Wir gehen von 8 weiblichen und 2 männlichen Schweinen aus. Nach jedem Wurf soll ein Großteil des Nachwuchses an die bedürftigen Familien zum Aufbau eigener Projekte oder zum Verkauf ausgeben werden. Dabei wird kontrolliert, dass die Mittel dann auch für zweckgebundene Maßnahmen eingesetzt werden. Der kleinere Teil der Ferkel verbleibt im Besitz von KAP und dient dann als zusätzliche, Einkommen generierende Maßnahme, um laufende Kosten zu decken.

Bernhard Schilling
stv. Vorsitzender

Doch sehen Sie selbst an der nachstehenden kleinen Bildauswahl, wie Afrika auch aussehen kann:

Terminkalender:

Große Sachspendensammlung
wann: 30.06.2018
8:00 bis 12:00 Uhr
wo: Weiherweg 22, 68794 Oberhausen-Rheinhausen
Bei der nächsten großen Sammelaktion bitten wir wieder um gute, gebrauchsfähige Sachspenden. Technische Geräte sollten den aktuellen Standards entsprechen, denn sonst lohnen die Transportkosten nicht. Wir bringen Ihre Sachspenden direkt zu bedürftigen Menschen in Südosteuropa!

Spendenkonten:

Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG:
IBAN:
DE08 6639 1600 0010 6262 00
BIC: GENODE61ORH
Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen:
IBAN:
DE86 6605 0101 0203 1558 09
BIC: KARSDE66XXX
Bitte geben Sie uns neben Ihrer Postanschrift auch Ihre Email-Adresse. Sie erhalten die amtliche Zuwendungs­be­stätigung per Email und sparen uns so Papier und Porto.

Email-Service:

Sie möchten immer auf dem Laufenden sein, über neue Berichte auf dieser Seite mit einer Mail informiert werden? Dann melden Sie sich hier kostenlos an:
Name:
Vorname:
mail:

Online-Spenden mit Paypal hier:

Auch für eine Online-Spende können Sie eine Spendenquittung erhalten. Sie haben während des Zahlvorgangs die Möglichkeit, eine Mitteilung an uns zu schreiben (z.B. für was die Spende verwendet werden soll).

Spendenquittung nicht erhalten

oder nicht mehr auffindbar?
Kein Problem, schreiben Sie eine kurze Nachricht an konvoi@konvoi-der-hoffnung.de. Sie erhalten einen Link und können sich Ihre Bestätigung selbst ausdrucken. Auch bei künftigen Spendenquittungen kann so das Porto eingespart werden.
54.166.233.99INSERT INTO `log`(`tld`, `ip`) VALUES ('konvoi', "54.166.233.99")1