LKWKonvoi der Hoffnungweltkugel

Herr Dentler macht es sich nicht einfach mit der Behindertenhilfe

201603040740-behindert-sri-lanka.jpg Denn da wird nicht einfach ein Container mit Rollstühlen, Gehhilfen, WC-Stühlen und anderen Behindertenhilfsmitteln beladen und in ferne Länder der so genannten 3. Welt geschickt. Alles wird bis ins Detail vorbereitet.

Nach seiner Rückkehr aus Peru und Bolivien am 18. März 2017, wo er 9 Wochen lang in beiden Ländern je einen Containerinhalt verteilte, reiste er Mitte April schon wieder für 10 Tage ab nach Nepal, um die Lage dort zu erkunden. Dabei ging es besonders darum, wie nach dem verheerenden Erdbeben im letzten Frühjahr die Versorgungsituation der Behinderten mit Hilfsmitteln ist.

201603040665-behindert-sri-lanka.jpg Art und Umfang der einzelnen körperlichen Gebrechen werden in der Vorbereitungsphase bereits in Text und Bild dokumentiert, um eine Planungsgrundlage für die Zusammenstellung des Containerinhalts zu haben. Dabei hat Herr Dentler festgestellt, dass der Bedarf in Nepal – wo von uns zum ersten Mal ein Container hin geschickt wird - äußerst groß ist. Dieses Mal hat sich die Fa. Vogel-Holding-GmbH bereit erklärt, dieses Projekt voll umfänglich zu finanzieren. Herzlichen Dank dafür!

Unabdingbar für den Erfolg dieses Projekts war natürlich die Lösung der Transportfrage: Wie gelangt der Container vom Indischen Seehafen ins Landesinnere nach Nepal, wo kann er entladen werden, wo die Hilfsmittel bis zur Verteilung mit Klein-Lastwaren untergestellt werden usw.?

201603040740-behindert-sri-lanka.jpg Wieder Zuhause zurück wurde der Container bestellt, bis zum 8. Juni beladen und letzte Woche am 13. Juni konnte er die Reise antreten.

Jetzt ist Herr Dentler am Montag, 19.06.2017 ebenfalls für 10 Tage nach Sri Lanka gereist, um dort genau dasselbe zu tun, denn er will nach der verheerenden Flutkatastrophe in diesem Frühjahr mit vielen Toten und Verletzten zwei Schiffscontainer Behindertenhilfsmittel dorthin schicken. Einer davon wurde von der Fa. Contargo gespendet und steht bereits in KA-Oberreut, wo er auf die Beladung wartet. Der Zweite folgt später.

Leider steht nicht immer ein Sponsor bereit, der die kompletten Kosten eines Transportprojekts übernimmt, deshalb sind wir auf Ihre Geldspenden und Sachspenden (in Form von Rollstühlen und anderen Hilfsmitteln) angewiesen!

Oberhausen-Rheinhausen, 22.06.2017

Manfred Rölleke

Terminkalender:

Große Sachspendensammlung
wann: 26.08.2017
8:00 bis 12:00 Uhr
wo: Weiherweg 22, 68794 Oberhausen-Rheinhausen
Bei der nächsten großen Sammelaktion bitten wir wieder um gute, gebrauchsfähige Sachspenden. Technische Geräte sollten den aktuellen Standards entsprechen, denn sonst lohnen die Transportkosten nicht. Bitte unterstützen Sie uns auch mit Geldspenden bei den Trans­port­ko­sten. Wir bringen Ihre Sachspenden direkt zu bedürftigen Menschen in Südosteuropa!
Große Sachspendensammlung
wann: 14.10.2017
8:00 bis 12:00 Uhr
wo: Weiherweg 22, 68794 Oberhausen-Rheinhausen
Bei der nächsten großen Sammelaktion bitten wir wieder um gute, gebrauchsfähige Sachspenden. Technische Geräte sollten den aktuellen Standards entsprechen, denn sonst lohnen die Transportkosten nicht. Bitte unterstützen Sie uns auch mit Geldspenden bei den Trans­port­ko­sten. Wir bringen Ihre Sachspenden direkt zu bedürftigen Menschen in Südosteuropa!

Spendenkonten:

Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG:
IBAN:
DE08 6639 1600 0010 6262 00
BIC: GENODE61ORH
Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen:
IBAN:
DE86 6605 0101 0203 1558 09
BIC: KARSDE66XXX
Bitte geben Sie uns neben Ihrer Postanschrift auch Ihre Email-Adresse. Sie erhalten die amtliche Zuwendungs­be­stätigung per Email und sparen uns so Papier und Porto.

Email-Service:

Sie möchten immer auf dem Laufenden sein, über neue Berichte auf dieser Seite mit einer Mail informiert werden? Dann melden Sie sich hier kostenlos an:
Name:
Vorname:
mail:

Online-Spenden mit Paypal hier:

Auch für eine Online-Spende können Sie eine Spendenquittung erhalten. Sie haben während des Zahlvorgangs die Möglichkeit, eine Mitteilung an uns zu schreiben (z.B. für was die Spende verwendet werden soll).

Spendenquittung nicht erhalten

oder nicht mehr auffindbar?
Kein Problem, schreiben Sie eine kurze Nachricht an konvoi@konvoi-der-hoffnung.de. Sie erhalten einen Link und können sich Ihre Bestätigung selbst ausdrucken. Auch bei künftigen Spendenquittungen kann so das Porto eingespart werden.
54.198.147.221INSERT INTO `log`(`tld`, `ip`) VALUES ('konvoi', "54.198.147.221")1